Nachbericht zum Jubiläumskonzert 2016 des Musikvereins Oberweier

60jahreMVO

60 Jahre Musikverein Oberweier: Ein Grund zu feiern. Und das machte er! Am vergangenen Samstag den 16.04.2016 fand ein gelungenes Jubiläumskonzert in der Waldsaumhalle in Oberweier statt.

Nach einer kurzen Ansprache des 1.Vorsitzenden Gereon Seemann mit einem Rückblick auf die vergangenen 60 Jahre eröffnete die Jugendcombo mit den Jungmusikern des Musikvereins Oberweier Kristin Weber, Marie Guth, Hannah Guth, Jannik, David, Philipp und Moritz Wenger sowie Bastian und Felix Geiger den musikalischen Teil des Konzerts. Mit „Home“ von Greg Holden, Gewinner von American Idol 2012, und den Klängen zu „Apollo 13“ aus dem gleichnamigen Film sowie dem Swingstück „It don´t mean a thing“ von Duke Ellington begeisterten sie das Publikum. Als krönenden Zugabe performten die Jungmusiker ohne Intrument in Rapmanier „Hip Hop Manual“ und brachten damit etwas Streetlifefeeling in die Halle.

Nach diesem gelungen Auftakt wurde die Bühne frei gemacht für das Seniorenorchester des MVO. Dieses nahm die Gäste mit auf einen musikalischen Streifzug durch die Jahrzehnte.
Nach der Eröffnung mit dem festlichen Stück „Hanover Hymn“ ging es zurück in das Jahr 1956 und es durfte zu den Klängen von Ernst Moschs Walzer „Rauschende Birken“ geschunkelt werden.

In Vertretung für die Stadt Ettlingen und die Ortsverwaltung Oberweier gratulierte Herr Dr. Jörg Schneider dem MVO zu seinem 60. Jubiläum. Auch Pfarrer Dr. Merz ließ es sich nicht nehmen, sich für die gute Zusammenarbeit zu bedanken und mit Verweis auf seinen eigenen runden 60. Geburtstag in diesem Jahr die persönliche Nähe zum MVO zu betonen.

Auch in diesem Jahr konnte der sich der MVO bei langjährigen Mitgliedern für ihre Treue zum Verein bedanken. Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden dieses Jahr Jugendleiterin Sonja Hennhöfer geehrt und mit der silbernen Ehrennadel des Musikvereins ausgezeichnet. Die Ehrenmitgliedschaft für 30 Jahre aktive bzw. 40 Jahre fördernde Mitgliedschaft erhielten Musikervorständin Susanne Geiger, Herr Hugo Weber, Herr Wenzel Poeschl, Herr Joachim Fechner und Herr Andreas Lumpp.

Die Ehrung der aktiven Musiker wurde durch den Bezirksvorsitzenden des Blasmusikverbands Karlsruhe, Bezirks Obere Hardt Herrn Robert Kary durchgeführt. Er ehrte Alex Wenger für 10 Jahre Aktivität mit der Verbandsehrennadel in Bronze, Susanne Geiger für 30 Jahre Aktivität mit der Verbandsehrennadel in Gold und Hermann Tullius und August Weber für 60 Jahre Aktivität mit der BDMV – Ehrennadel in Diamant mit Jahreszahl und Ehrenbrief.

Mit „Rock around the clock“ schickte das Seniorenorchester die Gäste schwungvoll in die Pause, in der die Freunde des TSV Oberweier sich gekonnt um das leibliche Wohl der Gäste kümmerten. Vielen Dank an dieser Stelle an die Helfer des TSV.

Frisch gestärkt erwartete die Gäste nach der Pause ein kurzweiliges Interview der zwei letzten aktiven Gründungsmitglieder Hermann Tullius und August Weber. Kristin Weber und Hannah Guth befragten die „Opas“ der Runde nach der Geschichte des MVOs und die beiden gaben mit unterhaltsamen Anekdoten einen Einblick in die gute alte Zeit. Weitere 14 der 21 Gründungsmitglieder halten dem Verein immer noch die Treue. Dieter Haller, Martin Maisch, Max Sendelbach, Oskar Müller, Martin Schoch, Walter Rübel, Franz Geiger, Erich Zinn, Emil Kühn, Albert Lorenz, Franz Wiest und Johann Pöschl sowie Benno und Manfred Dürr. Die Anwesenden wurden mit einem kleinen Präsent und einer Ehrenurkunde bedacht und stellten sich für ein gemeinsames Bild für die MVO-Chronik zur Verfügung.

Mit dem Medley „Sgt. Pepper´s Lonely Hearts Club Band“ ging es danach musikalisch weiter auf der Zeitreise des MVO in die 60er. Es folgten die 70er mit dem Medley „Rocky on Broadway“ in Erinnerung an den Film Rocky mit Sylvester Stallone. Für die 80er gab das Orchester Hits aus dem Musical „The Phantom of the Opera“ zum Besten, welches 1984 uraufgeführt wurde. Mit dem Hit „Con te partiro (Time to say Goodbye)“ erinnerten die Musiker an den Abschiedskampf des Gentleman Henry Maske um schließlich mit den Hits „Zeit, dass sich was dreht“ und „´54, ´74, ´90, 2006“ das Sommermärchen aus 2006 wieder aufleben zu lassen. In weiser Voraussicht hatte das Seniorenorchester nach ausdauerndem Beifall einen Top Act in petto. So konnte der vermeintliche Cousin des Sängers Andreas Gabalier „Tim Gabalier“ engagiert werden. Dieser performte zusammen mit den Musikern den aktuellen Hit „Hulapalu“ und eroberte die Herzen des Publikums. Zum krönenden Abschluss gab es noch eine festliche Version des in der Geschichte des MVO sicherlich meistgespielten Stückes „Hoch Badnerland“ mit einer eigens komponierten Jubiläumsstrophe.

Der Musikverein freut sich schon auf die nächsten 60 Jahre und bedankt sich bei den zahlreichen Zuhörern die den Weg in die Waldsaumhalle gefunden haben!

Das große Jubiläumskonzert

1956-2016: 60 Jahre  Musikverein Oberweier

Die Jugendcombo und das Hauptorchester freuen sich schon jetzt auf zahlreiche Zuhörer!

CCI05042016

Am 16.04.2016 um 19:30 Uhr in der Waldsaumhalle Oberweier

Einlass ab 19 Uhr

In der Pause werden Sie – wie gewohnt – vom TSV Oberweier mit belegten Laugenstangen und Getränken versorgt!

Karten gibt es für 7€ (6€ Mitglieder) im Vorverkauf oder an der Abendkasse.

Rückblick Jahreshauptversammlung

Am 12.3. hielt der Musikverein Oberweier seine alljährliche Jahreshauptversammlung in der Waldsaumhalle ab. Zu Beginn der Versammlung begrüßte der 1. Vorsitzende Gereon Seemann alle anwesenden aktiven und fördernden Mitglieder. Danach spielten die Musikerinnen und Musiker zu Ehren aller verstorbenen Mitglieder „Ich hatt´ einen Kameraden“.

Anschließend gab Gereon Seemann einen Ausblick auf die bevorstehenden Aktivitäten des Musikvereins in 2016. Aufgrund des Rückganges an aktiven Musikern in den vergangenen Jahren will der Verein in Kooperation mit der Grundschule Oberweier auch weiterhin verstärkt Jugendwerbung betreiben. Am 16.4. findet das Frühjahrskonzert in der Waldsaumhalle statt. Der Musikverein feiert Geburtstag und wird 60 Jahre alt. Es wird unter anderem Ehrungen zu 60 Jahre Aktivität, 40 Jahre, 30 Jahre, 25 Jahre, 20 Jahre und 10 Jahre geben.

Wie gewohnt soll es am 29. Juli bei gutem Wetter ein Straßenfest geben mit der Unterstützung von 2 Gastkapellen. Geplant ist die Teilnahme der Kapelle am Landesmusikfestival am 9.7. in Ettlingen, um den Verein zu präsentieren.

Weiterhin wird die Kapelle an verschiedenen Festen benachbarter Musikvereine sowie auf den Jubiläen seiner Vereinsmitglieder spielen. Am 16.10. wird der Verein nochmal einen herbstlichen Frühschoppen veranstalten. Zudem soll es im Herbst einen Helferausflug für die treuen Helfer und Musiker geben und wie immer am St. Martinsumzug in Oberweier gespielt werden. Der krönende Abschluss wird im Dezember anlässlich des gemeinsamen „100. Geburtstages“ ein Kirchenkonzert in der St. Wendelin Kirche mit dem Posaunenchor Rohrbach/Pf. sein. Neben dem 60-jährigen Jubiläums des Musikvereins Oberweier feiert auch der Posaunenchor Rohrbach sein 40-jähriges Bestehen. Die Erlöse aus Spenden dieses Abends werden karitativen Zwecken zugute kommen.

Auch in diesem Jahr wird der Musikverein am Heiligabend in der Kirche und am Marktplatz spielen.

Im Jahr 2017 erwartet der Musikverein über das lange 1.Mai-Wochenende Besuch seiner Partnerkapelle Fanfare de Fèrebrianges-Broyes aus Frankreich.

Herr Seemann bedankte sich beim Dirigenten Michael Strobel für die unermüdliche Arbeit und große Geduld in den Proben sowie bei Rolf Strobel für das Ordnen, Scannen und Bereitstellen der Noten. Den Musikerinnen und Musikern sowie den Helfern und Helferinnen des Musikvereins dankte er für ihr Engagement und ihre tatkräftige Unterstützung.

Zu guter Letzt dankte er auch dem Ortsvorsteher Wolfgang Matzka und der Stadtverwaltung sowie Frau Brill und Rainer Maisch für die wohlwollende Förderung und Unterstützung bei den verschiedenen Festen und die Überlassung der Waldsaumhalle.

Der Bericht der Schriftführerin Sarah Meyer entführte in das zurückliegende Jahr, in dem der zweite musikalische Familienfrühschoppen mit einem gemeinsamen Auftritt aller drei Jugendkapellen ebenso ein Highlight war wie die unterschiedlichen Auftritte zur 900-Jahrfeier, um einige wenige Veranstaltungen herauszugreifen.

Es folgte der Bericht der Musikervorständin Susanne Geiger. Die Anzahl aktiver Musiker beim Stamm-Orchester liegt derzeit bei 21 Musikern. Die Kameradschaft unter den Musikerinnen

und Musikern ist super und auch der Probenbesuch ist sehr zufriedenstellend. Susanne Geiger belohnte daher vier Musiker für ihren fleißigen Probenbesuch mit einem kleinen Präsent. Jugendleiterin Sonja Hennhöfer berichtete, dass die Jugendcombo, derzeit bestehend aus 12 Mitgliedern, im Jahr 2015 mehrere Auftritte bestritt.

Es folgte der Bericht des Kassiers Florian Gräßer über das Jahr 2015, welches mit einem positiven Ertrag abgeschlossen werden konnte. Ihm wurde von den beiden Kassenprüfern August Weber und Rainer Maisch eine vorbildliche Kassenführung bestätigt.

Im Anschluss an die Berichte wurde der Vorstand durch die Hauptversammlung unter der Leitung von Marie-Luise Fischer und Wolfgang Matzka entlastet. Turnusgemäß standen Neuwahlen an.

Folgende Personen stellten sich für die Ämter zur Verfügung und wurden erfolgreich gewählt:

  • 1. Vorsitzender:Gereon Seemann
  • 2. Vorsitzender: Peter Günter
  • Schriftführerin:Sarah Meyer
  • Kassier:Florian Gräßer
  • Beisitzer: Alex Wenger, Peter Bergmann, Michael Strobel, Timo Weber und Daniela Gräßer
  • Kassenprüfer:August Weber und Rainer Maisch
  • Musikervorstand:Susanne Geiger
  • Jugendleiterin:Sonja Hennhöfer
  • stellv. Jugendleiter: Hannah Guth und Kristin Weber

Der Vorsitzende Gereon Seemann bedankte sich bei allen Mitgliedern für die Teilnahme. Zum Ausklang spielte die Kapelle „Hoch Badnerland“.

MVO Hauptversammlung am Samstag, den 12.3.2016

Am Samstag den 12. März 2016, 19.30 Uhr, hält der Musikverein Oberweier seine Jahreshauptversammlung in der Waldsaumhalle in Oberweier ab. Alle Mitglieder sind hierzu herzlich eingeladen.

Die Tagesordnung sieht wie folgt aus:

1. Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden
2. Totengedenken
3. Bericht des 1. Vorsitzenden
4. Bericht des Kassiers
5. Bericht des Schriftführers
6. Bericht des Musikervorstandes
7. Bericht der Jugendleiterin
8. Bericht der Kassenprüfer
9. Entlastung der Verwaltung
10. Wahl eines Wahlausschusses
11. Neuwahlen des Vorstandes und der Kassenprüfer
12. Verschiedenes/Anträge

 

Rückblick Musikalischer Frühschoppen

Am vergangenen Sonntag, den 28. Februar 2016 veranstaltete der Musikverein Oberweier seinen ersten musikalischen Frühschoppen in diesem Jahr.Frühschoppen2016

Zu Beginn sorgte das Erwachsenenorchesters des MVO unter der Leitung seines Dirigenten Michael Strobel für gute Stimmung. Im Anschluss konnte die Jugend des Musikvereins, ebenfalls unter der Leitung von Michael Strobel, sein Können unter Beweis stellen. Abschließend heizte das Erwachsenenorchester seinen Zuhörern nochmals kräftig ein und schenkte ihnen einen bunten Strauß an Melodien.

Wir bedanken uns bei allen Gästen die den Weg zu uns gefunden haben und all den Helfern hinter den Kulissen, die mit Weißwurst, Brezel, Maultaschen und selbstgebackenem Kuchen neben dem musikalischen Genuss auch für das leibliche Wohl sorgten.

Interessierte Eltern und Kinder, die bei uns eine musikalische Ausbildung beginnen möchten, können sich gerne an unsere Jugendleiterin Sonja Hennhöfer wenden oder einfach mal bei der Probe unserer Jugendcombo vorbei schauen. Die Jungmusiker treffen sich immer mittwochs von 18-19 Uhr in der Waldsaumhalle. Aber auch Wiedereinsteiger oder Neueinsteiger im Erwachsenenalter sind bei uns gut aufgehoben. Trauen Sie sich. Wir freuen uns auf Sie!

Musikalischer Frühschoppen

Fruehschoppen01 Fruehschoppen02

Am Sonntag, den 28.02.2016 ab 11:00 Uhr  in der Waldsaumhalle Oberweier unser Programm für Sie:

  • 11:00-12:00 Hauptorchester des MVO
  • 12:15-13:00 Jugendcombo des MVO
  • 13:15-13:45 Hauptorchester des MVO

Dazu frisch aus der Küche:

  • Weißwurst mit Brez’n
  • Maultaschen
  • Hot Dogs
  • Brezeln (auch mit Butter)
  • und Kuchen (gerne auch zum Mitnehmen)

Ihr Musikverein Oberweier freut sich auf Sie!

Gedenkgottesdienst

Der Musikverein Oberweier wünscht allen Oberweierern ein gutes Jahr 2016. Am 23.01.2016 begleiten wir einen Gedenkgottesdienst zu Ehren unserer verstorbenen Mitglieder. Sie sind herzlich dazu eingeladen.

Wie steht es mit Ihren guten Vorsätzen? Warum nicht das neue Jahr mit Musik bereichern? Sie spielen bereits ein Instrument oder möchten es gerne erlernen? Wir helfen Ihnen dabei. Jeden Mittwoch um 19:30 treffen sich unsere Musiker zur Musikprobe und anschließendem geselligen Beisammensein in der Waldsaumhalle und freuen sich über musikalische Verstärkung. Zusätzlich bieten wir für Einsteiger, Jung- und junggebliebenen Musiker mit unserer Jugendcombo den idealen Start zum gemeinsamen Musizieren. Schauen sie einfach mal rein. Wir freuen uns auf Sie!

Nähere Infos auch auf unserer Homepage unter www.musikverein-oberweier.de oder telefonisch bei unserem Vorstand Gereon Seemann unter 07243-324715.

Kartenvorverkauf Jubiläumskonzert 2016 auf dem Adventsmarkt in Oberweier am 28.11.2015

Noch auf der Suche nach einem Weihnachtsgeschenk? Der Musikverein feiert im kommenden Jahr sein 60-jähriges Bestehen. Für das Jubiläumskonzert am 16.04.2016 um 19:30 in der Waldsaumhalle hat der Vorverkauf begonnen. Die Karten sind erhältlich für 6 € (7 € für Nichtmitglieder).

Sie haben die Möglichkeit am kommenden Samstag Eintrittskarten auf dem Adventsmarkt in Oberweier beim Stand der GS Oberweier/ Kiga käuflich zu erwerben.

Machen Sie reichlich Gebrauch davon und überraschen Sie Ihre Liebsten damit zu Weihnachten.

Ausflug der Kapelle und Helfer des MVO in die Pfalz.

mvo-ausflug-2015

Nach einem anstrengendem Jahr mit vielen Auftritten, den 900-Jahre Veranstaltungen, diversen Festen und dem Austausch mit Frankreich hatten sich die Musikerinnen, Musiker, Helfer und Helferinnen ein kleines Dankeschön verdient.

Am vergangenen Samstag, den 14.11.2015 war es soweit. Ca. 40 Musikerinnen und Musiker sowie die treuen Helferinnen und Helfer starteten zu einem Ausflug mit Abendessen in die Pfalz.
Ausgangspunkt des Ausflugs war Oberweier. Zu Fuß ging es zum Bahnhof nach Bruchhausen, mit der Stadtbahn nach Karlsruhe und von dort mit der Regionalbahn über Kandel nach Winden.

Mit der Mannschaft ging es auf eine kleine Wanderung durch Felder und Flur um Winden herum. Abschluss war ein kleiner Dorfrundgang durch das Weindorf mit seinem wunderschönen Fachwerkrathaus.

Am späten Nachmittag wurde dann im Weingut Bitzel zünftig eingekehrt. Serviert wurde u.a. Pfälzer Fleschknepp, Winzersteak oder Saumagen mit Bratwurst. Alles natürlich gut „gespült“ mit gutem Pfälzer Wein direkt vom Weingut. Am späteren Abend ging es nach einem kleinen Fußmarsch zurück über Kandel, Wörth, Karlsruhe nach Bruchhausen. Nach einer kleineren Nachtwanderung waren alle wieder heil in Oberweier.

Alle hatten einen schönen Herbstausflug verbracht. Der Musikverein bedankt sich nochmals bei allen für ihren unermüdlichen Einsatz im vergangenem Jahr 2015. Wir hoffen auch in 2016 auf ausreichende und wohlwollende Unterstützung, ohne die wir die Feste und Veranstaltungen nicht durchführen können.

Straßenfest

Am Freitag, den 31.07.2015 veranstaltet der Musikverein Oberweier ab 18 Uhr sein 39. Straßenfest.
Sie sind herzlich eingeladen mit uns einen fröhlichen Abend auf Oberweiers Marktplatz zu verbringen.
Für Speis und Trank ist gesorgt. Von 19 Uhr bis 20.30 Uhr wird Sie der Musikverein Forchheim musikalisch unterhalten. Im Anschluss daran sorgen dann unsere Kameraden vom Musikverein Ettligenweier für Stimmung.
Jetzt fehlt nur noch das gute Wetter und dann steht einem schönen Fest nichts mehr im Weg. Wir erwarten Sie!

Viele Hände, schnell ein Ende: Über fleißige Hände die ab 11 Uhr beim Aufbau helfen, würden wir uns sehr freuen.

Fahrt in die Champagne zur Fanfare de Fèrebrianges-Broyes

Am vergangenen langen 1. Maiwochenende fuhr der Musikverein Oberweier zu seiner französischen Partnerkapelle, der Fanfare de Fèrebrianges-Broyes in die Champagne nach Frankreich. Gut gelaunt kamen wir nach der langen Busfahrt am späten Freitagnachmittag in Fèrebrianges an und wurden von unseren französischen Freunden herzlich mit Musik, vielen „Bisous“, leckeren Häppchen und natürlich Champagner empfangen bevor wir jeweils zu unseren Gastfamilien nach Hause fuhren und dort die französische Küche und warmherzige Gastfreundschaft genießen durften.

Am Samstag machten wir dann alle zusammen einen Ausflug an den „Lac du Der“, dem mit knapp 48 km² größten Stausee in Frankreich. Zunächst machten wir uns im Museum über die Entstehung des Sees schlau. Immerhin mussten drei Ortschaften weichen, um dieses riesengroße Rückhaltebecken zu bauen, welches das Marne-Tal und im weiteren Verlauf vor allem die Stadt Paris vor Hochwasser schützt und in trockenen Hochsommern immer für ausreichend Wasserstand der Seine in Paris sorgt. Als positiven Nebeneffekt ist hier mit seiner reichhaltigen Flora und Fauna ein attraktiver See entstanden, Anziehungspunkt sowohl für Mensch und Natur. Nachdem unser Wissensdurst gestillt war widmeten wir uns wieder den leiblichen Genüssen und fühlten uns im Restaurant direkt am See bei gutem Essen und Trinken einmal mehr wie Gott in Frankreich. Mit einem Spaziergang am See und einem kurzen Nickerchen im Bus wurden dann neue Kräfte für den kommenden Abend gesammelt. Zurück in Fèrebrianges folgte nach einem „kurzen“ Abendessen in der Familie der Hauptprogrammpunkt des Ausflugs, ein Gemeinschaftskonzert der beiden Vereine bei dem zunächst die Fanfare de Fèrebrianges-Broyes und dann der Musikverein Oberweier in einer gut besuchten Halle Stücke aus ihrem Repertoire zum Besten gaben. Als Krönung spielten dann beide Kapellen gemeinsam zwei Stücke, wobei je ein Stück von einer Kapelle ausgesucht worden war. Bei so vielen Musikern wurde die Bühne bis auf den letzten Quadratmeter ausgenutzt und es blieb den beiden Dirigenten nicht erspart, auf einen Stuhl zu klettern um auch von allen Musikern beim Dirigieren gesehen zu werden. Beide Kapellen wurden mit viel Applaus für Ihre Leistung belohnt. Danach wurde ausgiebig gefeiert und bei viel Musik, Tanz und Unterhaltung wurde die Nacht für die meisten doch ziemlich kurz. Nichts desto trotz trafen wir uns am Sonntagmittag nach einem individuellen Vormittagsprogramm in den Gastfamilien mit Frühstück, Besuch von Märkten, Champagnerkellerei mit oder ohne Verkostung oder einfach gemütlichen Start in den Tag wieder zum gemeinsamen Mittagessen in Etogés. Dort fielen natürlich viele Worte des Dankes an alle beteiligten Personen und die Musiker aus Oberweier bedankten sich auf die Art wie sie es am besten kann, natürlich mit Musik! Dabei sorgte die kleine Sangeseinlage unserer beiden Musiker Norbert Heinzler und Albert Rübel für gute Stimmung. Danach ging es dann ans Abschied nehmen und mit viel „Au revoir“, „Bon voyage“, „Merci beaucoup“ und „Bisous“ begaben wir uns auf die Rückfahrt um am späten Abend wieder in Oberweier einzutreffen.

An dieser Stelle nochmal ein herzliches Dank an unseren 1. Vorsitzenden Gereon Seemann für die tolle Organisation und seine Leistung als Dolmetscher. Auch vielen Dank an Susanne Geiger die am Samstagabend gekonnt zweisprachig durch das Programm geführt hat sowie an alle anderen guten Geistern die mit so viel Herz zum Gelingen dieses Partnerschaftstreffen beigetragen haben. Zu guter Letzt auch vielen Dank an unseren Busfahrer Konrad der uns sicher nach Frankreich und zurück gebracht hat. Mit viel Regen und Champagner wurde es ein durch und durch feucht-fröhliches Wochenende. Wir hoffen, dass die Partnerschaft mit Fanfare de Fèrebrianges-Broyes noch lange Bestand hat und freuen uns schon auf den anstehenden Gegenbesuch unserer französischen Freunde in 2017. Vielleicht können wir ja auch den ein oder anderen schon beim Dorffest am 3. und 4. Juli in Oberweier begrüßen. Zusammenfassend bliebt nur zu sagen:

„C´ était très bien!“ oder wie man bei uns sagen würde „`s war so schee!“.

Einladung zum Frühjahrskonzert 2015

Alle Jahre wieder lädt der Musikverein Oberweier recht herzlich zu seinem Frühjahrskonzert ein. Es findet am Samstag den 16. Mai um 19:30 Uhr in der Waldsaumhalle in Oberweier statt. Die Musiker haben zusammen mit Ihrem Dirigenten Michael Strobel wieder ein tolles Programm für Sie vorbereitet. Einlass ist um 19 Uhr. In der Pause werden Sie wie gewohnt vom TSV Oberweier mit belegten Laugenstangen und Getränken versorgt! Karten gibt es im Vorverkauf oder an der Abendkasse (6 € für Mitglieder und 7€ für Nichtmitglieder). Der Vorverkauf startet ab sofort. Karten sind erhältlich über Gereon Seemann und Susanne Geiger sowie bei allen aktiven Musikern. Zudem kommen wir auch gerne wieder persönlich bei Ihnen vorbei. Die Jugendcombo und das Hauptorchester freuen sich schon jetzt auf zahlreiche Zuhörer. FK2015

Rückblick Musikalischer Familien-Frühschoppen

FrühschoppenAm vergangenen Sonntag den 15. März 2015 veranstaltete der Musikverein Oberweier seinen 6. Musikalischen Frühschoppen in der Waldsaumhalle in Oberweier. Zum zweiten Mal stand als Familien-Frühschoppen die Jugend im Vordergrund. Dank der Organisation von Jugendleiterin Sonja Hennhöfer konnte der MVO neben seiner eigenen Jugendcombo die Jugendkapellen der benachbarten Vereine Sulzbach und Ettlingenweier in der Halle begrüßen.

Zunächst spielte das Seniorenorchester des MVO zur musikalischen Eröffnung auf und begeisterte sein Publikum mit einem bunten Strauß an Melodien, so dass für jeden Geschmack etwas dabei war. Nach einer kurzen Pause stand dann der Nachmittag ganz im Zeichen der Jugend. Den Auftakt machte die Jugendcombo des MVO in ihren grünen Poloshirts unter der Leitung Ihres Dirigenten Michael Strobel. Mit den Stücken „Rock“, „Haba haba“ und „Take a break“ bewies die zahlenmäßig kleinste Gruppe, dass man auch mit wenig Musikern für gute Stimmung sorgen kann. Danach begeisterten die 13 Jungmusiker der Jugendkapelle Sulzbach unter der Leitung ihrer Dirigentin Carola Weber das Publikum mit den Stücken „March Along“, „Forrest Gump”, „Smoke on the water”, „With eyes of fire” und „Join the band”. Ein weiterer optischer und akustischer Leckerbissen folgte mit den 16 Jungmusikern der Jugendkapelle Da Capo aus Ettlingenweier in seinen leuchtend roten T-Shirts unter der Leitung seines Dirigenten Jürgen Weber. Mit „Zodiac”, “Enjoy the moment” und “Musikantenexpress” stellten sie Ihr Können unter Beweis und ließen kaum einen Unterschied zu Erwachsenenorchestern erkennen. Als Höhepunkt folgte dann der gemeinsame Auftritt aller drei Jugendkapellen unter der Leitung von Michael Strobel. Mit „Lean on Me” und dem nur mit Klatschen, Schnipsen und Stampfen vorgetragenen Stück „Rock Talk” brachten die Jungmusiker die vollbesetzte Bühne zum Beben. Sie bewiesen mit Ihrem musikalischen Können und Engagement, dass Blasmusik alle Altersgruppen begeistern kann und wurden mit anhaltendem Applaus und Süßigkeiten für Ihre Auftritte belohnt. Der MVO wünscht sich, dass die Kooperation zwischen den Vereinen weiterhin so gut funktioniert und sich die neue Tradition der Gemeinschaftskonzerte der Jugendkapellen fortsetzt.

Vielen Dank an alle Gäste, die den Weg zur Waldsaumhalle gefunden haben und die Vorbereitungsarbeit aller Jungmusiker mit Ihrem Applaus belohnt haben, sowie allen Helfern vor und hinter den Kulissen.

Interessierte Eltern und Kinder, die bei uns eine musikalische Ausbildung beginnen möchten, können sich gerne an unsere Jugendleiterin Sonja Hennhöfer wenden oder einfach mal bei der Probe unserer Jugendcombo unter der Leitung von Michael Strobel vorbei schauen. Die Jungmusiker treffen sich immer mittwochs von 18-19 Uhr in der Waldsaumhalle.

Jahreshauptversammlung 2014 am 07.3.15

Am 07.03.2015 hielt der Musikverein Oberweier seine alljährliche Jahreshauptversammlung in der Waldsaumhalle ab. Zu Beginn der Versammlung begrüßte der 1. Vorsitzende Gereon Seemann alle anwesenden aktiven und fördernden Mitglieder. Danach spielten die Musikerinnen und Musiker zu Ehren der im vergangenen Vorstandsjahr verstorbenen langjährigen Mitglieder Günther Goldschmidt, Lioba Speck, Franz Westa, Reinhold Hitscherich, Jakob Petrov und seinem Ehrendirigenten Willi Müller das Musikstück „Ich hatt´ einen Kameraden“.

Anschließend berichtete der 1. Vorsitzende Gereon Seemann über die bevorstehenden Aktivitäten des Musikvereins in 2015. Auch in diesem Jahr will der Verein wieder verstärkt Jugendwerbung betreiben und dabei neben der Möglichkeit für Eltern und Kinder sich in den Proben der Jugendcombo über die Fördermöglichkeiten zu informieren, in Zusammenarbeit mit der Grundschule Oberweier eine Jugendwerbeaktion initiieren. Der Verein hofft, auch in diesem Jahr wieder einige Kinder und auch Eltern für den Musikverein gewinnen zu können.
Am kommenden Sonntag den 15.03.2015 veranstaltet der Musikverein seinen ersten Familienfrühschoppen in diesem Jahr mit Auftritten der Jugendcombos der benachbarten Vereine aus Sulzbach und Ettlingenweier sowie einem Gemeinschaftskonzert als Highlight. Der Event wird organisiert durch Sonja Hennhöfer.
Geprägt wird 2015 durch den 900 jährigen Geburtstag von Oberweier.
Der Musikverein wird hier sowohl am Festakt am 25.4.2015 als auch am Dorffest am 3./4.7.2015 aktiv teilnehmen. Der Verein wird einen eigenen Stand haben mit der musikalischen Unterstützung von Gastkapellen.
Nach dem Festakt im April wird der Verein den Austausch mit Étoges, Fèrebrianges und Broyes pflegen und einer Einladung zu einem gemeinsamen Wochenende über den 1.2.und 3. Mai nachkommen.
Schon jetzt lädt der Musikverein zu seinem Frühjahrskonzert am 16.5.2015 in der Waldsaumhalle ein. In Vorbereitung des Konzertes hat die Kapelle wieder 2 Probenwochenenden am 7./8.3.15 und am 9./10.5.15 in der Waldsaumhalle.
Am 31. Juli 2015 wird das 39. Strassenfest stattfinden. Geplant ist die musikalische Gestaltung mit 2 Gastkapellen. Weiterhin wird der Verein an verschiedenen Festen benachbarter Musikvereine, sowie auf den Jubiläen seiner Vereinsmitglieder spielen.
Am 27.3. wird der MVO ein Helferfest für seine treuen Helfer im Wendelinsaal veranstalten. In diesem Zusammenhang wirbt Herr Seemann dafür, den Verein tatkräftig zu unterstützen, z.B. bei Aufbau-, Abbauarbeiten, Theken- und Kassendiensten. Auch Mitbürger, welche nicht selbst zum Instrument greifen wollen aber dem Verein wohlgesonnen sind, sind als Helfer oder Vorstandsmitglieder jederzeit herzlich willkommen.
Am 18.10.2015 wird der Verein nochmal einen herbstlichen Frühschoppen veranstalten. Abhängig von der Ressonanz in 2015 sollen die Frühschoppen für 2016 auch eingeplant werden.
Das Spielen am Martinsumzug und am Heiligabend in der Kirche und am Marktplatz wird das Jahr 2015 abrunden.
Herr Seemann bedankte sich beim Dirigenten Herrn Michael Strobel für die unermüdliche Arbeit und große Geduld in den Proben, sowie bei Herrn Rolf Strobel für das Ordnen, Scannen und Bereitstellen der Noten. Den Musikerinnen und Musikern sowie den Helfern und Helferinnen des Musikvereins dankte er für Ihr Engagement und ihre tatkräftige Unterstützung. Zu guter Letzt dankte er auch dem Ortsvorsteher Wolfgang Matzka und der Stadtverwaltung sowie bei Frau Brill und Rainer Maisch für die wohlwollende Förderung und Unterstützung bei den verschiedenen Festen und der Überlassung der Waldsaumhalle.

Anschließend gab Florian Gräßer seinen Bericht als Kassier für das abgelaufene Jahr 2014 ab. Ihm wurde von den beiden Kassenprüfern August Weber und Rainer Maisch eine vorbildliche Kassenführung bestätigt.

Auch Musikervorstand Susanne Geiger berichtete über das Jahr 2014. Die Anzahl aktiver Musiker liegt dabei nach wie vor bei 20 Musikern. Die Kameradschaft unter den Musikerinnen und Musiker ist super und vielleicht findet sich zukünftig auch wieder die ein oder andere Verstärkung für das Stammorchester.

Es folgte der Bericht der Schritführerin Sarah Meyer. Zu Beginn des Jahres umrahmte der Verein einen Gottesdienst zum Gedenken verstorbener Mitglieder. Im Februar veranstaltete der Verein seinen ersten musikalischen Familienfrühschoppen in der Waldsaumhalle in Oberweier zusammen mit den Jugendgruppen der benachbarten Musikvereine aus Sulzbach, Ettlingenweier, Malsch, Neuburgweier und natürlich der Jugendcombo des MVO.
Nach einem Probewochenende fürs Frühjahrskonzert, Jahreshauptversammlung und einem Ständchen für Jubilar Walter Rübel im März fuhr im April eine kleine Abordnung des Musikvereins zu den Feierlichkeiten anlässlich des 40. Geburtstags der Partnerschaft zwischen Étoges, Fèrebrianges Beaunay und Oberweier nach Frankreich. Im Mai folgte dann nach einem zweiten Probewochenende das gutbesuchte traditionelle Frühjahrskonzert des MVO. Im Juni festigten sich die Bande der Jugendarbeit zwischen den benachbarten Vereinen mit einem Auftritt unserer Jugendcombo beim Jugendkapellennachmittag am Waldfest des Musikvereins Lyra Schöllbronn. Im Juli freuten sich die aktiven Musiker des Vereins auf ein Hüttenwochenende im Schwarzwald. Trotz mehr herbstlichem Wetter wurde gewandert und gegrillt und schöne Stunden in geselliger Runde verbracht. Es folgten Auftritte des MVO beim Sportfest des TSV Oberweier und bei der Hock am Rhein des Musikvereins Neuburgweier . Im August fand das 38. Straßenfest des MVO in Oberweier statt. Bei sommerlichen Temperaturen sorgten die Musikvereine Neuburgweier und Forchheim für musikalische Unterhaltung. Beim Marktfest in Ettlingen im August durften die Musiker des MVO dann wieder selbst zum Instrument greifen, bevor sie sich in die Sommerpause verabschiedeten. Weiter ging es am 12. Oktober mit der Herbstmatinée in der Waldsaumhalle, unterstützt vom Musikverein aus Mörsch. Es folgten ein Geburtstagsständchen für Jubilar Rolf Schulz und der traditionelle St. Martinsumzug der Kindergarten- und Grundschulkinder durch Oberweier unter Begleitung des MVO, sowie die Umrahmung der Feierstunde zum Volkstrauertag durch eine kleine Abordnung im November. Weihnachtliche Stimmung kam in der Vorweihnachtszeit auf mit Auftritten beim Sternlesmarkt in Ettlingen, dem Seniorennachmittag in der Waldsaumhalle sowie beim literarischen Adventskalender in Oberweier als die Judendcombo des MVO ein musikalisches Türchen öffnete. Nach einer Weihnachtsfeier der aktiven Musiker mit Kegeln im Clubhaus in Spessart wurde das Jahr abgerundet durch das erstmalige Begleiten der Christmette am Heiligabend in der Kirche mit dem anschließenden traditionellen Spielen von Weihnachtsliedern am Marktplatz.
Wie Jugendleiterin Sonja Hennhöfer berichtete, besteht die Jugendcombo derzeit aus 12 Mitgliedern. Verschiedene Auftritte wie beim Familienfrühschoppen des MVO, dem Frühjahrskonzert, dem Jugendkapellennachmittag am Waldfest des Musikvereins Lyra Schöllbronn oder die Teilnahme beim literarischen Adventskalender in Oberweier sowie gemeinsame Ausflüge der Jugendcombo ins Laserbase nach Karlsruhe oder einfach auch zum Eis Essen nach Ettlingen stärken den Zusammenhalt unter den Jugendlichen und sorgen für viel Spaß.

Der Vorstand wurde anschließend durch die Hauptversammlung unter der Leitung von Veronika Bauer und Franz Geiger entlastet.

Die aktiven Musikerinnen und Musiker beschlossen die Versammlung musikalisch.

Familientag mit Frühschoppen

Am Sonntag, den 15.03.2015 ab 11:00 Uhr in der Waldsaumhalle Oberweier

Das Programm für die ganze Familie:

  • ab 11:00 Uhr Hauptorchester des MVO
  • ab 14:30 Uhr Jugendcombo des MVO
  • Jugendorchester Da Capo Ettlingenweier
  • Jugendorchester Sulzbach

zum Abschluß Gemeinschaftskonzert der Jugend.

 

Musikalischer Frühschoppen des Musikvereins Oberweier am 12.10.2014

Am vergangenen Sonntag, den 12. Oktober 2014 veranstaltete der Musikverein Oberweier seinen zweiten Musikalischen Frühschoppen in diesem Jahr.

Frühschoppen
Den Anfang machte dabei das Erwachsenenorchesters des MVO unter der Leitung seines Dirigenten Michael Strobel und bereitete seinen Gästen einen musikalischen Start in einen schönen Herbstsonntag. Danach sorgte der Musikverein Rheinstetten Mörsch unter der Leitung seines Dirigenten Stefan Mußler mit schwungvollen Weisen für gute Stimmung. Von der „Schwarzmaldmarie“ über die „Comedian Harmonists“ bis hin zum Medley von „Queen“ war für jeden Geschmack etwas dabei.
Wir bedanken uns bei unseren treuen Gästen die den Weg zu uns gefunden haben und den Musikern aus Mörsch für die musikalische Unterstützung sowie all den Helfern hinter den Kulissen, die mit Weißwurst, Brezel, Maultaschen und selbstgebackenem Kuchen neben dem musikalischen Genuss auch für das leibliche Wohl sorgten. Es ist immer wieder schön, einen gemütlichen Sonntagvormittag mit hausgemachter Musik zu verbringen. Wir freuen uns schon darauf, auch beim nächsten Frühschoppen viele Gäste begrüßen zu dürfen. Es lohnt sich!

38. Straßenfest

So, ein schönes Oberweierer Dorffest ist vorbei. Noch nicht genug gefeiert? Dann freuen Sie sich auf den August. Am Freitag, den 01.08.2014 veranstaltet der Musikverein Oberweier ab 18 Uhr sein 38. Straßenfest. Sie sind herzlich eingeladen mit uns einen fröhlichen Abend auf Oberweiers Marktplatz zu verbringen. Für Speis und Trank ist gesorgt. Von 19 Uhr bis 20.30 Uhr wird Sie der Musikverein Neuburgweier musikalisch unterhalten. Von 21 Uhr bis 22.30 Uhr sorgen dann unsere Kameraden vom Musikverein Forchheim für Stimmung. Jetzt fehlt nur noch das gute Wetter und dann steht einem schönen Fest nichts mehr im Weg. Wir freuen uns auf Sie!

Fest2014-00 Fest2014-01

Wanderwochenende der Aktiven des Musikvereins Oberweier

Wanderwochenende der Aktiven des Musikvereins Oberweier

Am vergangenen Wochenende war es soweit. Die aktiven Musikerinnen und Musiker des Musikvereins Oberweier verbrachten das Wochenende auf einer Hütte im Nordschwarzwald.

Nach einer Anfahrt von etwa einer Stunde am Samstag Vormittag konnten die 20 Musiker des Erwachsenenorchesters und der Jungendcombo das Haus oberhalb des Ochsenstalls in Beschlag nehmen. Das Haus, Baujahr 1906 und eingerichtet mit urigen Mehrbettzimmern und einem Matrazenlager, einer großen Küche und einem Aufenthaltsraum sowie einem großen Grillplatz, bot genug Platz für die Musiker. Schnell war das Inventar aus dem Dornröschenschlaf erweckt und das Essen und die Ausrüstungsgegenstände verstaut.

Danach ging es zu einer Nachmittagswanderung über die Hornisgrinde und den Funkturm des SWR hinunter zum Mummelsee. Schlechtes Wetter gibt es ja bekanntlich nicht, sondern nur schlechte Kleidung. Nach diesem Motto ließen sich die Musiker die gute Laune durch Regenschauer und Nebel auf keinen Fall verderben.

Nach erfolgtem Rundlauf um den See und erfolgreichem Aufstieg zurück zur Hütte wurde zünftig auf dem Schwenkgrill gegrillt. Die Steaks mit Salaten und Bier oder Cola/Fanta waren hervorragend. Aufgrund der Wetterverhältnisse gab es einen gemeinsamen Karaoke-Abend, der die Hütte teilweise zum beben brachte. Hier wurde von Oldies bis zu den heutigen Gassenhauern alles nachgesungen. Alle, jung und alt, hatten dabei einen riesen Spaß.

Am Sonntag wurde nach kurzer Nacht „ausgeschlafen“ und gemeinsam gefrühstückt. Nach dem Packen und Saubermachen ging der Sonntagsspaziergang zum Seibelseckle. Der Wettergott war gnädig und schickte ein paar Sonnenstrahlen. Nach einer kurzen Einkehr ging es dann von dort zurück nach Oberweier. Oberstes Motto war, rechtzeitig zum WM-Finale zurück zu sein.

Der Dank aller geht an Alex, Phillip und David Wenger für das Vorbereiten der Hütte und die Möglichkeit dort übernachten zu können. Gerne würden wir nächstes Jahr, vielleicht bei besserem hgWetter, dort wieder vorbeischauen.

Frühjahrskonzert 2014 des Musikvereins Oberweier

Am vergangenen Samstag, den 10.5.2014 veranstaltete der Musikverein Oberweier sein alljährliches Frühjahrskonzert in der Waldsaumhalle in Oberweier.

Das Konzert eröffnete die Jugendcombo mit den Jungmusikern des Musikvereins Oberweier Johanna Breunig, Christin Weber, Marie Guth, Hannah Guth, Katharina Matzka, Annalouisa Schneider, David, Philipp und Moritz Wenger sowie Bastian und Felix Geiger. Mit den Liedern „Skyfall“, „Haba Haba“ und „Lean on me“ sorgten Sie für einen gelungenen Auftakt. Dabei moderierte Christin Weber die Stücke der Jugendcombo gekonnt an. Auch in diesem Jahr hat sich Dirigent Michael Strobel wieder eine besondere Zugabe ausgedacht. So stellte die Jugendcombo mit dem Cup Song sein gesangliches und vor allem rhythmisches Talent unter Beweis, was beim Publikum sehr gut ankam.

Jugendcombo Musikverein Oberweier
Jugendcombo Musikverein Oberweier

Mit Stolz kann der Musikverein auf seine Jugendarbeit blicken. Im Ort wird mittlerweile, Klarinetten- Flöten und Blechblasunterricht angeboten. Diesen Service können natürlich auch Nachwuchsmusiker im „fortgeschrittenen“ Alter in Anspruch nehmen.

Nachdem der Auftritt der Jugendcombo mit viel Applaus gewürdigt wurde, war es Zeit für das Seniorenorchester, unter Leitung ihres Dirigenten Michael Strobel, auf der Bühne Platz zu nehmen. Charmant wie jedes Jahr moderierte Susanne Geiger durch das Programm. Das Seniorenorchester eröffnete seinen Teil des Konzertabends mit „The Olympic Spirit“ gefolgt von dem Stück Erinnerungen „An die Freude“.

Kerstin Eisele, Werner Hennhöfer, Gereon Seemann, Timo Weber und Michael Strobel (von links)
Kerstin Eisele, Werner Hennhöfer, Gereon Seemann, Timo Weber und Michael Strobel (von links)

Es folgten die Ehrungen. Für 25 Jahre treue Mitgliedschaft wurden dieses Jahr geehrt und mit der silbernen Ehrennadel des Musikvereins ausgezeichnet: Frau Kerstin Eisele, Frau Evelyn Bauer, Frau Simone Großhennig, Herrn Werner Hennhöfer, Herrn Stefan Schoch, Herrn Timo Weber und Herrn Michael Strobel. Die Ehrenmitgliedschaft erhielten für 30 Jahre aktive Mitgliedschaft Herr Peter Günther und für ganze 40 Jahre fördernde Mitgliedschaft Herr Arnold Weber.

Philipp Wenger, Peter Günther, Viktor Burkhart, Gereon Seemann und David Wenger (von links)
Philipp Wenger, Peter Günther, Viktor Burkhart, Gereon Seemann und David Wenger (von links)

Danach ehrte Herr Viktor Burkhart im Namen des Blasmusikverbands Karlsruhe

für ihr langjähriges musikalisches Engagement David und Philipp Wenger für 10 Jahre Aktivität mit der Verbandsehrennadel in Bronze und Herrn Peter Günther für 30 Jahre Aktivität mit der Verbandsehrennadel in Gold.

Allen ausgezeichneten Mitgliedern gilt der Dank des Musikvereins für die jahrelange Unterstützung und Treue.

Nach Beendigung der Ehrungen verabschiedete sich das Orchester mit dem Solostück für Tuba „Brummi“ und seinem Solisten August Weber schwungvoll in die Pause. Während der Pause übernahmen in gewohnter Weise die Freunde des TSV Oberweier die Bewirtung mit Getränken und Häppchen für die zahlreichen Zuhörer. Hierfür nochmals vielen Dank im Namen des MVO.

Nach der Pause eröffnete das Orchester den zweiten Teil des Konzertes mit dem Stück „Soul Bossa Nova“ gefolgt von der Filmmusik aus “Drachenzähmen leichtgemacht”. Gefühlvoll entführte der Musikverein im Anschluss mit Londonderry Air in die Welt Irlands um sodann mit dem rhythmisch mitreißenden Song „Jenter“ der norwegischen Band Di Derre das Publikum zu begeistern. Als letztes offizielles Stück spielte der Musikverein das „Stairway to Heaven“ und bewies, dass man auch mit Blasmusik Ohrwürmer gekonnt ins Ohr setzen kann.

Für großartigen Applaus gab es dann natürlich auch noch mit „Eye oft the Tiger“ und dem „131er Marsch“ zwei Zugaben. Während dessen verteilten einige Jungmusiker im Hinblick auf den bevorstehenden Muttertag selbstgebackene Herzen an das weibliche Publikum. An dieser Stelle nochmals vielen Dank an Inge Strobel! Für einen gelungenen Abend bedanken sich die Musikerinnen und Musiker mit Ihrem Dirigenten bei Ihrem tollen Publikum und allen Helfern.

Frühjahrskonzert am 10. Mai

Na, am 10. Mai noch nichts vor? Wie wäre es denn mit einem kurzweiligen Abend beim Musikverein Oberweier? Am Samstag, den 10. Mai 2014 um 19:30 Uhr veranstalten wir unser alljährliches Frühjahrskonzert in der Waldsaumhalle Oberweier und freuen uns über regen Besuch. Vielleicht bringt der ein oder andere auch seine Mutter mit. Das wäre doch ein schönes Geschenk zum Muttertag! Einlass ist um 19 Uhr. Mit „Olympic Spirit“ bis hin zu „Stairway to Heaven“ haben wir ein abwechslungsreiches Programm für Sie zusammengestellt. In der Pause wird Sie – wie gewohnt – der TSV Oberweier mit belegten Laugenstangen und Getränken verköstigen! Karten erhalten Sie zu je 6 Euro für Mitglieder und 7 Euro für Nichtmitglieder im Vorverkauf bei Gereon Seemann (Tel.: 32 47 15) und Susanne Geiger (Tel.: 9 07 46) sowie an der Abendkasse. Gerne kommen wir auch persönlich bei Ihnen vorbei. Also Terminkalender zücken und den 10. Mai frei halten! Die Jugendcombo und das Hauptorchester freuen sich auf Sie!

Jahreshauptversammlung 2013

Am 15.03.2014 hielt der Musikverein Oberweier seine alljährliche Jahreshauptversammlung in der Waldsaumhalle ab. Zu Beginn der Versammlung begrüßte der 1. Vorsitzende Gereon Seemann alle anwesenden aktiven und fördernden Mitglieder. Danach spielten die Musikerinnen und Musiker zur Ehre der im vergangenen Vorstandsjahr verstorbenen langjährigen Mitglieder Berthold Schabinger, Günther Goldschmidt, Lioba Speck und Franz Westa das Musikstück „Ich hatt´ einen Kameraden“.

Anschließend berichtete der 1. Vorsitzende Gereon Seemann über die bevorstehenden Aktivitäten des Musikvereins in 2014.

Auch in diesem Jahr will der Verein wieder verstärkt Jugendwerbung betreiben und dabei neben der Möglichkeit für Eltern und Kinder sich in den Proben der Jugendcombo über die Fördermöglichkeiten zu informieren, in Zusammenarbeit mit der Grundschule Oberweier eine Jugendwerbeaktion initiieren. Der Verein hofft, auch in diesem Jahr wieder einige Kinder und auch Eltern für den Musikverein gewinnen zu können. Im vergangenen Jahr haben die Jugendleiterin Sonja Hennhöfer und der 1. Vorsitzende Gereon Seemann an einem Kurs der Stadt Ettlingen zur Jugendzertifizierung teilgenommen. Der Musikverein Oberweier ist damit als Jugendfreundlicher Verein bestätigt. In diesem Zusammenhang weist Herr Seemann auf den erfolgreichen Jugendfrühschoppen am 02. Februar hin, bei dem 5 befreundete Jugendkapellen Ihr Können vortragen konnten und der bei den Zuschauern viel Anklang fand. An dieser Stelle dankt er Sonja Hennhöfer für die Organisation.

Das nächste Event steht schon an. Der Austausch mit Étoges, Fèrebrianges und Broyes jährt sich dieses Jahr das 41. Mal für die Gemeinde und das 287. Jahr für den Musikverein. Aus diesem Grund wird der Musikverein mit einer kleinen Abordnung an den offiziellen Feierlichkeiten am 5./6. April in Etoges teilnehmen.

Das erste große Highlight für den Musikverein wird auch in diesem Jahr das Frühjahrskonzert am 10. Mai 2014 in der Waldsaumhalle sein. Die Bewirtung wird voraussichtlich wieder der TSV übernehmen als Gegenleistung für einen Auftritt des Musikvereins am Sportfest des TSV.

Nach Maibaumstellen und dem Faßanstich beim Straßenfest in Oberweier wird der Verein mit den aktiven Musikern im Juli ein Wochenende auf einer Hütte auf der Hornisgrinde verbringen. Danach folgt am 1. August 2014 das 2. Highlight des Jahres. Das 38. Straßenfest des Musikvereins Oberweier.

Weiterhin wird der Verein an verschiedenen Festen benachbarter Musikvereine, sowie auf den Jubiläen unserer Vereinsmitglieder spielen.

Neben einem Herbstfest in Form eines Frühschoppens im Oktober wird es auch in diesem Jahr wieder ein Helferfest oder den Helferausflug geben, um den unermüdlichen Helfern zu danken, die uns immer wieder unterstützen.

Das Spielen am Martinsumzug und am Heiligabend am Marktplatz wird das Jahr 2014 abrunden.

Herr Seemann bedankte sich beim Dirigenten Herrn Michael Strobel für die unermüdliche Arbeit und große Geduld in den Proben, sowie den ausscheidenden Vorstandsmitgliedern Marcel Maisch und Dr. Jörg Schneider für Ihre Tätigkeit als Schriftführer und Beisitzer. Auch den Musikerinnen und Musikern sowie den Helfern und Helferinnen des Musikvereins dankte er für Ihr Engagement und ihre tatkräftige Unterstützung. Zu guter Letzt dankte er auch dem Ortsvorsteher Wolfgang Matzka und der Stadtverwaltung für die wohlwollende Förderung und Unterstützung bei den verschiedenen Festen und der Überlassung der Waldsaumhalle.

Es folgte der Bericht des scheidenden Schriftführers Marcel Maisch. Zu Beginn des Jahres umrahmte der Verein einen Gottesdienst zum Gedenken verstorbener Mitglieder. Im Februar veranstaltete der Verein seinen dritten musikalischen Frühschoppen in der Waldsaumhalle in Oberweier, bei dem der befreundete Musikverein aus dem schönen Höfen an der Enz unter der Leitung seines Dirigenten Ralf Busse aufspielte. Neben Probewochenenden fürs Frühjahrskonzert, Jahreshauptversammlung und Ständchen für Jubilare veranstaltete der Musikverein Oberweier im April für alle interessierten Kinder und Jugendliche, die ein Musikinstrument erlernen möchten, und deren Eltern einen Info-Abend in der Waldsaumhalle Oberweier. Danach folgte das alljährliche Frühjahrskonzert am 27.04.13. Dieses war auch im Jahr 2013 ein voller Erfolg. Vor einer gut gefüllten Halle boten die Musikerinnen und Musiker unter der Leitung ihres Dirigenten Michael Strobel ein abwechslungsreiches Programm. Im Juni revanchierte sich der Musikverein am 16.06.2013 beim Musikverein Höfen/Enz für dessen Auftritt beim Frühschoppen im Februar mit einem Auftritt bei einer Rathaushocketse in Höfen. Auch gratulierte der Verein Pfarrer Cemus im Juni musikalisch zum silbernen Priesterjubiläum. Es folgten die musikalische Umrahmung des Fassanstichs am Dorffest, ein Auftritt bei den Musikerfreunden aus Sulzbach sowie das 37. Straßenfest mit dem Auftritt der benachbarten Musikvereine aus Sulzbach und Ettlingenweier. Bereits zum siebten Mal spielte der Musikverein im August auf dem Marktfest in Ettlingen. Ein internes Highlight folgte dann im September. Die Musikerinnen und Musiker unterstützten Ihren Dirigenten Michael Strobelauf dem Weg in den heiligen Hafen der Ehe

Im November durfte der Musikverein dann an einem Wochenende seine Musikfreunde aus Fèrebrianges/Broyes in Oberweier begrüßen. Neben einem bunt zusammengestellten Programm, einem gemeinsamen Besuch im Mercedes-Benz Museum in Stuttgart, einem Mittagessen in einer Stuttgarter Hausbrauerei und gemütlichen Stunden in den Familien fand auch ein Gemeinschaftskonzert in der Waldsaumhalle statt. Nach Begleitung des St. Martinsumzug des Kindergartens und der Grundschule und der Untermalung des Altennachmittags im Dezember beschloss der Musikverein ein erfolgreiches Jahr 2013 mit dem traditionellen Weihnachtsliederspielen nach der Christmette am Heiligen Abend.

Anschließend gab Florian Gräßer seinen Bericht als Kassier für das abgelaufene Jahr 2013 ab. Ihm wurde von den beiden Kassenprüfern August Weber und Rainer Maisch eine vorbildliche Kassenführung bestätigt.

Musikervorstand Susanne Geiger berichtete über das Jahr 2013. Die Anzahl aktiver Musiker liegt dabei nach wie vor bei 20 Musikern. Ausfälle sind daher immer stark spürbar aber die Kameradschaft unter den Musikerinnen und Musiker ist super. Vielleicht findet sich zukünftig auch wieder die ein oder andere Verstärkung für das Stammorchester.

Wie Jugendleiterin Sonja Hennhöfer berichtete, besteht die Jugendcombo derzeit aus 14 Mitgliedern.

Verschiedene Auftritte wie beim Musikalischen Frühschoppen des MVO, dem Gemeinschaftskonzert mit der Jugendkapelle Sulzbach oder die Teilnahme beim literarischen Adventskalender in Oberweier sowie gemeinsame Ausflüge der Jugendcombo ins LAGO-Bowlingcenter, Laserbase oder einfach auch zum Eis Essen nach Ettlingen stärken den Zusammenhalt unter den Jugendlichen und sorgen für viel Spaß.

Der Vorstand wurde anschließend durch die Hauptversammlung unter der Leitung von Peter Berkner und Franz Geiger entlastet. Turnusgemäß standen danach Neuwahlen an.

Folgende Personen stellten sich für die Ämter zur Verfügung und wurden erfolgreich gewählt:

  • 1. Vorsitzender: Gereon Seemann
  • 2. Vorsitzender: Peter Günter
  • Schriftführerin: Sarah Meyer
  • Kassier: Florian Gräßer
  • Beisitzer: Alex Wenger, Peter Bergmann, Michael Strobel, Timo Weber und Daniela Briemer
  • Kassenprüfer: August Weber und Rainer Maisch
  • Musikervorstand: Susanne Geiger
  • Jugendleiterin: Sonja Hennhöfer
  • stellv. Jugendleiter: David Wenger

Abschließend stand dann noch die Verabschiedung der Satzungsneufassung an. Dies beinhaltete Ergänzungen und Änderungen der Regelungen zu Datenschutz, Hauptversammlung, Vergütung für die Vereinstätigkeit, Kassenprüfung, Überarbeitung der Jugendordnung sowie Abtrennen der Spiel- und Ehrenordnung aus der Satzung. Nach kurzer Diskussion über die einzelnen Punkte genehmigte die Hauptversammlung die neue Satzung.

Die aktiven Musikerinnen und Musiker beschlossen die Versammlung musikalisch.

Ausflug der Jugendcombo ins LASERBASE Karlsruhe

Am Samstag, 15. Februar 2014 fuhren die Jugendlichen der Jugendcombo mit ihren Betreuern um 13 Uhr nach Karlsruhe ins Laserbase zum Lasertagspielen.

Nachdem sich alle verausgabt hatten, fuhr die ganze Mannschaft zum Stärken zum nahe gelegenen McDonalds, bei dem sich alle ein kleines Menü bestellen durften. So gestärkt endete der Ausflug dann gegen 16.45 Uhr wieder in Oberweier.

Die Jugendlichen der Jugendcombo hatten an diesem Nachmittag viel Spaß und freuen sich bereits auf den nächsten gemeinsamen Ausflug.