Bericht zur Jahreshauptversammlung 2017 am 18.02.2017

Am 18.02.2017 hielt der Musikverein Oberweier seine alljährliche Jahreshauptversammlung in der Waldsaumhalle ab.

Zu Beginn der Versammlung begrüßte der 1. Vorsitzende Gereon Seemann alle anwesenden aktiven und fördernden Mitglieder. Danach spielten die Musikerinnen und Musiker zu Ehren aller verstorbenen Mitglieder „Ich hatt´ einen Kameraden“.

Ausblick auf die bevorstehenden Aktivitäten des Musikvereins in 2017

Aufgrund des Rückganges an aktiven Musikern in den vergangenen Jahren will der Verein in Kooperation mit der Grundschule Oberweier auch weiterhin verstärkt Jugendwerbung betreiben.

Am 01.04.2017 findet das Frühjahrskonzert in der Waldsaumhalle statt. Hierfür wird schon fleißig geprobt.

Der Austausch mit den Partnergemeinden Étoges, Fèrebrianges und Broyes jährt sich dieses Jahr das 44. Mal für die Gemeinde und das 31. Jahr für den Musikverein. Aus diesem Grund ist der Musikverein am Wochende 29. April bis 1. Mai Gastgeber der Kapellen aus Fèrebrianges und Broyes. Nach dem vorgezogenen Maibaumstellen am 29.04.2017 wird es neben einem gemeinsamen Ausflug am Sonntag, 30.4.17 das traditionelle Gemeinschaftskonzert abends in der Waldsaumhalle geben. Dieses Jahr wird der Projektchor des Gesangsverein Oberweier den Abend mitgestalten. Herr Seemann macht Werbung für die Bereitschaft vielleicht den einen oder anderen Gast aus Frankreich für diese 2 Nächte aufzunehmen.

Wie gewohnt soll es am 29. Juli 2017 bei gutem Wetter ein Strassenfest geben mit der Unterstützung von 2 Gastkapellen.

Am 17.9.17 wird der Verein am Bezirkmusikfest in Mörsch teilnehmen. Weiterhin wird die Kapelle an verschiedenen Festen benachbarter Musikvereine, sowie auf den Jubiläen seiner Vereinsmitglieder spielen.

Am 15.10.2017 wird der Verein einen herbstlichen Frühschoppen veranstalten.

Das Spielen am Martinsumzug, Volkstrauertag und am Heiligabend am Marktplatz wird das Jahr 2017 abrunden.

Herr Seemann bedankte sich beim Dirigenten Herrn Michael Strobel für die unermüdliche Arbeit und große Geduld in den Proben, sowie bei Herrn Rolf Strobel für das Ordnen, Scannen und Bereitstellen der Noten. Den Musikerinnen und Musikern sowie den Helfern und Helferinnen des Musikvereins dankte er für Ihr Engagement und ihre tatkräftige Unterstützung. Zu guter Letzt dankte er auch dem Ortsvorsteher Wolfgang Matzka und der Stadtverwaltung sowie bei Frau Brill und Rainer Maisch für die wohlwollende Förderung und Unterstützung bei den verschiedenen Festen und der Überlassung der Waldsaumhalle.

Bericht der Schriftführerin

Es folgte der Bericht der Schriftführerin Sarah Meyer über das Jubiläumsjahr 2016. Verkürzt waren dies zwei Frühschoppen im Frühjahr und Herbst, zwei Probewochenenden anlässlich des Jubiläumskonzerts am 16.04., die Hauptversammlung mit turnusmäßigen Neuwahlen sowie ein Auftritt beim 25jährigen Priesterjubiläum von Herrn Pfarrer Dr. Merz.

Über die Sommermonate hatte der Verein Auftritte bei den jeweiligen Festen der befreundeten Musikvereine Malsch, Sulzbach, Ettlingenweier, dem TSV Oberweier sowie beim Landesmusikfestival in Ettlingen. Auch gab es wieder ein erfolgreiches Straßenfest des Musikvereins in Oberweier. Bei Thomas Heinzler mit Gattin sowie Florian und Daniela Gräßer wurde zur Hochzeit und dem Ehepaar Zinn zu Eisernen Hochzeit aufgespielt. Als zweites musikalisches Highlight neben dem Jubiläumskonzert gab es im Dezember zwei erfolgreiche gemeinsame Kirchenkonzerte mit dem Posaunenchor Rohrbach/Pfalz.

Abgerundet wurde das Jahr durch das Aufspielen am St. Martinsumzug, dem Volkstrauertag, dem Seniorennachmittag, dem 2. Adventsmarkt, der Christmette und anschließend auf dem Marktplatz in Oberweier.

Bericht der Musikervorständin


Es folgte der Bericht der Musikervorständin Susanne Geiger. Die Anzahl aktiver Musiker beim Stamm-Orchester liegt derzeit bei 25 Musikern. Der fleißige Probenbesuch von Albert Rübel, Norbert Heinzler, Rolf Strobel und Susanne Geiger wurde mit einem kleinen Präsent honoriert.

Bericht der Jugendleiterin

Sonja Hennhöfer berichtete über die Jugend des Musikvereins. Die Jugendcombo mit derzeit 13 Musikern, bestritt im Jahr 2016 mehrere Auftritte.

Dazu gehören Auftritte beim Familienfrühschoppen des MVO und dem Frühjahrskonzert, das gemeinsame Spielen mit der Seniorenkapelle beim St. Martinsumzug sowie die Teilnahme beim literarischen Adventskalender in Oberweier.

Belohnt wurde die Jugend auch im vergangenen Jahr mit dem traditionellen Eisessen in Ettlingen.

Jungmusikerleistungsabzeichen „Junior“

Nach intensiven Vorbereitungen konnten sieben Jungmusiker ihre Prüfung für das Jungmusikerleistungsabzeichen „Junior“ – bestehend aus Theorie und Praxis erfolgreich ablegen. Für 2017 ist bereits ein Ausflug der Jugendlichen mit Ihren Betreuern zum Simigolf – 3D Schwarzlicht-Indoor-Minigolf – nach Ettlingen geplant, sowie der Auftritt beim Frühjahrskonzert am 01.04.2017.

Bericht des Kassiers

Es folgte der Bericht des Kassiers Florian Gräßer über das Jahr 2016, welches mit einem positiven Ertrag abgeschlossen werden konnte.

Ihm wurde von den beiden Kassenprüfern August Weber und Rainer Maisch eine vorbildliche Kassenführung bestätigt.
Im Anschluss an die Berichte wurde der Vorstand durch die Hauptversammlung unter der Leitung von Marie-Luise Fischer und Peter Berkner entlastet.  Turnusgemäß standen keine Neuwahlen an.

Der Vorsitzende Gereon Seemann bedankte sich bei allen Mitgliedern für die Teilnahme.

Zum Ausklang spielte die Kapelle die „Hartenberger Polka“.