Jahreshauptversammlung 2013

Am 15.03.2014 hielt der Musikverein Oberweier seine alljährliche Jahreshauptversammlung in der Waldsaumhalle ab. Zu Beginn der Versammlung begrüßte der 1. Vorsitzende Gereon Seemann alle anwesenden aktiven und fördernden Mitglieder. Danach spielten die Musikerinnen und Musiker zur Ehre der im vergangenen Vorstandsjahr verstorbenen langjährigen Mitglieder Berthold Schabinger, Günther Goldschmidt, Lioba Speck und Franz Westa das Musikstück „Ich hatt´ einen Kameraden“.

Anschließend berichtete der 1. Vorsitzende Gereon Seemann über die bevorstehenden Aktivitäten des Musikvereins in 2014.

Auch in diesem Jahr will der Verein wieder verstärkt Jugendwerbung betreiben und dabei neben der Möglichkeit für Eltern und Kinder sich in den Proben der Jugendcombo über die Fördermöglichkeiten zu informieren, in Zusammenarbeit mit der Grundschule Oberweier eine Jugendwerbeaktion initiieren. Der Verein hofft, auch in diesem Jahr wieder einige Kinder und auch Eltern für den Musikverein gewinnen zu können. Im vergangenen Jahr haben die Jugendleiterin Sonja Hennhöfer und der 1. Vorsitzende Gereon Seemann an einem Kurs der Stadt Ettlingen zur Jugendzertifizierung teilgenommen. Der Musikverein Oberweier ist damit als Jugendfreundlicher Verein bestätigt. In diesem Zusammenhang weist Herr Seemann auf den erfolgreichen Jugendfrühschoppen am 02. Februar hin, bei dem 5 befreundete Jugendkapellen Ihr Können vortragen konnten und der bei den Zuschauern viel Anklang fand. An dieser Stelle dankt er Sonja Hennhöfer für die Organisation.

Das nächste Event steht schon an. Der Austausch mit Étoges, Fèrebrianges und Broyes jährt sich dieses Jahr das 41. Mal für die Gemeinde und das 287. Jahr für den Musikverein. Aus diesem Grund wird der Musikverein mit einer kleinen Abordnung an den offiziellen Feierlichkeiten am 5./6. April in Etoges teilnehmen.

Das erste große Highlight für den Musikverein wird auch in diesem Jahr das Frühjahrskonzert am 10. Mai 2014 in der Waldsaumhalle sein. Die Bewirtung wird voraussichtlich wieder der TSV übernehmen als Gegenleistung für einen Auftritt des Musikvereins am Sportfest des TSV.

Nach Maibaumstellen und dem Faßanstich beim Straßenfest in Oberweier wird der Verein mit den aktiven Musikern im Juli ein Wochenende auf einer Hütte auf der Hornisgrinde verbringen. Danach folgt am 1. August 2014 das 2. Highlight des Jahres. Das 38. Straßenfest des Musikvereins Oberweier.

Weiterhin wird der Verein an verschiedenen Festen benachbarter Musikvereine, sowie auf den Jubiläen unserer Vereinsmitglieder spielen.

Neben einem Herbstfest in Form eines Frühschoppens im Oktober wird es auch in diesem Jahr wieder ein Helferfest oder den Helferausflug geben, um den unermüdlichen Helfern zu danken, die uns immer wieder unterstützen.

Das Spielen am Martinsumzug und am Heiligabend am Marktplatz wird das Jahr 2014 abrunden.

Herr Seemann bedankte sich beim Dirigenten Herrn Michael Strobel für die unermüdliche Arbeit und große Geduld in den Proben, sowie den ausscheidenden Vorstandsmitgliedern Marcel Maisch und Dr. Jörg Schneider für Ihre Tätigkeit als Schriftführer und Beisitzer. Auch den Musikerinnen und Musikern sowie den Helfern und Helferinnen des Musikvereins dankte er für Ihr Engagement und ihre tatkräftige Unterstützung. Zu guter Letzt dankte er auch dem Ortsvorsteher Wolfgang Matzka und der Stadtverwaltung für die wohlwollende Förderung und Unterstützung bei den verschiedenen Festen und der Überlassung der Waldsaumhalle.

Es folgte der Bericht des scheidenden Schriftführers Marcel Maisch. Zu Beginn des Jahres umrahmte der Verein einen Gottesdienst zum Gedenken verstorbener Mitglieder. Im Februar veranstaltete der Verein seinen dritten musikalischen Frühschoppen in der Waldsaumhalle in Oberweier, bei dem der befreundete Musikverein aus dem schönen Höfen an der Enz unter der Leitung seines Dirigenten Ralf Busse aufspielte. Neben Probewochenenden fürs Frühjahrskonzert, Jahreshauptversammlung und Ständchen für Jubilare veranstaltete der Musikverein Oberweier im April für alle interessierten Kinder und Jugendliche, die ein Musikinstrument erlernen möchten, und deren Eltern einen Info-Abend in der Waldsaumhalle Oberweier. Danach folgte das alljährliche Frühjahrskonzert am 27.04.13. Dieses war auch im Jahr 2013 ein voller Erfolg. Vor einer gut gefüllten Halle boten die Musikerinnen und Musiker unter der Leitung ihres Dirigenten Michael Strobel ein abwechslungsreiches Programm. Im Juni revanchierte sich der Musikverein am 16.06.2013 beim Musikverein Höfen/Enz für dessen Auftritt beim Frühschoppen im Februar mit einem Auftritt bei einer Rathaushocketse in Höfen. Auch gratulierte der Verein Pfarrer Cemus im Juni musikalisch zum silbernen Priesterjubiläum. Es folgten die musikalische Umrahmung des Fassanstichs am Dorffest, ein Auftritt bei den Musikerfreunden aus Sulzbach sowie das 37. Straßenfest mit dem Auftritt der benachbarten Musikvereine aus Sulzbach und Ettlingenweier. Bereits zum siebten Mal spielte der Musikverein im August auf dem Marktfest in Ettlingen. Ein internes Highlight folgte dann im September. Die Musikerinnen und Musiker unterstützten Ihren Dirigenten Michael Strobelauf dem Weg in den heiligen Hafen der Ehe

Im November durfte der Musikverein dann an einem Wochenende seine Musikfreunde aus Fèrebrianges/Broyes in Oberweier begrüßen. Neben einem bunt zusammengestellten Programm, einem gemeinsamen Besuch im Mercedes-Benz Museum in Stuttgart, einem Mittagessen in einer Stuttgarter Hausbrauerei und gemütlichen Stunden in den Familien fand auch ein Gemeinschaftskonzert in der Waldsaumhalle statt. Nach Begleitung des St. Martinsumzug des Kindergartens und der Grundschule und der Untermalung des Altennachmittags im Dezember beschloss der Musikverein ein erfolgreiches Jahr 2013 mit dem traditionellen Weihnachtsliederspielen nach der Christmette am Heiligen Abend.

Anschließend gab Florian Gräßer seinen Bericht als Kassier für das abgelaufene Jahr 2013 ab. Ihm wurde von den beiden Kassenprüfern August Weber und Rainer Maisch eine vorbildliche Kassenführung bestätigt.

Musikervorstand Susanne Geiger berichtete über das Jahr 2013. Die Anzahl aktiver Musiker liegt dabei nach wie vor bei 20 Musikern. Ausfälle sind daher immer stark spürbar aber die Kameradschaft unter den Musikerinnen und Musiker ist super. Vielleicht findet sich zukünftig auch wieder die ein oder andere Verstärkung für das Stammorchester.

Wie Jugendleiterin Sonja Hennhöfer berichtete, besteht die Jugendcombo derzeit aus 14 Mitgliedern.

Verschiedene Auftritte wie beim Musikalischen Frühschoppen des MVO, dem Gemeinschaftskonzert mit der Jugendkapelle Sulzbach oder die Teilnahme beim literarischen Adventskalender in Oberweier sowie gemeinsame Ausflüge der Jugendcombo ins LAGO-Bowlingcenter, Laserbase oder einfach auch zum Eis Essen nach Ettlingen stärken den Zusammenhalt unter den Jugendlichen und sorgen für viel Spaß.

Der Vorstand wurde anschließend durch die Hauptversammlung unter der Leitung von Peter Berkner und Franz Geiger entlastet. Turnusgemäß standen danach Neuwahlen an.

Folgende Personen stellten sich für die Ämter zur Verfügung und wurden erfolgreich gewählt:

  • 1. Vorsitzender: Gereon Seemann
  • 2. Vorsitzender: Peter Günter
  • Schriftführerin: Sarah Meyer
  • Kassier: Florian Gräßer
  • Beisitzer: Alex Wenger, Peter Bergmann, Michael Strobel, Timo Weber und Daniela Briemer
  • Kassenprüfer: August Weber und Rainer Maisch
  • Musikervorstand: Susanne Geiger
  • Jugendleiterin: Sonja Hennhöfer
  • stellv. Jugendleiter: David Wenger

Abschließend stand dann noch die Verabschiedung der Satzungsneufassung an. Dies beinhaltete Ergänzungen und Änderungen der Regelungen zu Datenschutz, Hauptversammlung, Vergütung für die Vereinstätigkeit, Kassenprüfung, Überarbeitung der Jugendordnung sowie Abtrennen der Spiel- und Ehrenordnung aus der Satzung. Nach kurzer Diskussion über die einzelnen Punkte genehmigte die Hauptversammlung die neue Satzung.

Die aktiven Musikerinnen und Musiker beschlossen die Versammlung musikalisch.